Drucken

Lea – meine erste Cavalierdame …

die ich kennen lernen durfte.

Charly und LeaAch das war Aufregend. Meine beiden Zweibeiner waren schon den ganzen Vormittag so komisch. Da kam dann immer so Sätze wie
“Uih, Charly, heute wirst Du aber ein süßes Mädel kennen lernen“ und lauter so Zeugs. ich dachte mir bloß immer – was wollen die denn von mir!

Irgendwie waren die auch ganz zappelig. Die große Morgenrunde ist auch ausgefallen. Ich dachte mir schon das da was im Busch ist!

Endlich ging es dann irgendwann Nachmittag, es war schon ganz schön heiß. Dann sind wir auch noch mit dem komischen Blechteil was immer so brummt losgefahren. Ich wollte doch eigentlich nur spazieren gehen??

Aber lange waren wir nicht unterwegs und ich durfte schon wieder raus. Uih Uih was sah ich denn da sofort. Eine süße Cavalier Maus. Ich musste Sie natürlich sofort beschnuppern und umgarnen. Ich glaub ihr hat es gefallen. Hab mich auch ganz anständig benommen. Herrchen sagte was von “ist ja ein richtiger Gentlemen, Unser Charly”.

Nach kurzen beschnuppern ging es dann aber ab auf die Piste und wir sind die ganze Zeit rumgetobt. A bissi schade fand ich dass Sie so gern ins Wasser geht. Aber man muss ja nicht alle Leidenschaften teilen. Ich finde nämlich das Wasser böse ist…
Aber ich bin dann auch rein, man muss sich ja von seiner besten Seite zeigen – zumindest am Anfang 

Als ich Sie dann endlich soweit hatte dass ich Sie besteigen konnte hat mein Herrchen mich einfach weggezogen – so ein Spaßverderber. da bin ich Ihm aber jetzt schon eine Weile beleidigt. Soll er schon merken dass mir das gar nicht gepasst hat.

Was ich so mitbekommen hab darf ich sie bald wieder sehen, und dann passt er bestimmt nicht immer so gut auf – und dann bist Du fällig…

Aber zum Schluss waren wir beide echt fertig und müde, aber hat total viel Spaß gemacht. Hier gibt es Bilder…

Charly und Lea sind fertig